Familienrezept des Weingut Dörrschuck

 

Für 2 Springformen 26cm

Teig

250g Mehl

1 Ei

50g weiche Margarine

1/8L lauwarme Milch

20g Hefe

etwas Salz & Zucker

Belag

2 kg Zwiebeln

1-2EL Butter

2-3 Eier

250g Dörrfleisch

200ml Sahne

1 Schuss Weißwein

2EL Speisestärke

Salz & Pfeffer

Muskat

 

So geht’s:
  • Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben. Eine Mulde ausformen.
  • Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, den Zucker dazugeben und beides auflösen. Die Mischung in die Mulde geben und mit etwas Mehl mischen. Abgedeckt min 20 Min gehen lassen.
  • Nach dieser Zeit die restlichen Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Hefeteig verkneten. Dann nochmals 1Std. zugedeckt gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden.
  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze weich dünsten. Zum Ende das Dörrfleisch dazugeben und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Die Zwiebelmasse abkühlen lassen.
  • In einer weiteren Schüssel die Sahne mit den Eiern und den Gewürzen verquirlen. Die abgekühlte Zwiebelmasse und die Speisestärke untermischen.
  • Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Springformen einfetten. Den Teig  halbieren und Stück größer als die Form ausrollen, damit es einen Rand gibt. In die Springformen legen und den Rand festdrücken.
  • Jeweils die Hälfte der Zwiebel-Sahne-Masse in die Springformen geben.
  • Jeden Zwiebelkuchen auf der mittleren Schiene ca. 30 min backen.

Tipp

Zwiebelkuchen gehört in Rheinhessen mit Federweißer zum Start in den Herbst. Hier findest Du Infos zum Federweißer direkt vom Weingut Dörrschuck.

Pin It on Pinterest