Eine cremige Suppe aus Karotten mit feinen Nocken

Samige, wärmende Suppen sind Seelenessen für alle Lebenslagen. Durch die Topfennocken mit unserem meingemachtes Aprikosen-Chutney und Parmesan wird die Suppe zu einem besonderen Genussmagie-Moment.

Zutaten für die Karottensuppe (4 Personen)

1 kg Karotten
1 Zwiebel
2 El neutrales Pflanzenöl
1 Stück  Ingwer 3cm
1 Knoblauchzehe
150 ml Orangensaft
1 L Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer
1 Lauchzwiebel
etwas gehackter frischer Koriander zum Bestreuen

Zutaten für die Topfenknocken mit Aprikosenchutney und Parmesan

250g Magerquark
3 Eier (M)
4 EL meingemachtes AprikosenChutney
4 EL geriebener Parmesan
8 EL Semmelbrösel
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Topfenocken

(1) Für die Klößchen die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. Die Eigelbe in eine Schüssel geben. Dann Magerquark in einem frischen Küchentuch ausdrücken und mit dem Aprikosen Chutney, dem Parmesan und Semmelbröseln dazugeben. Als nächstes alles vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den Eischnee vorsichtig unterziehen. Die Nockenmasse im Kühlschrank kaltstellen.

Zubereitung der fruchtigen Karottensuppe

(2) Die Karotten, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Die Karotten in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel in grobe und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Das Ingwerstück fein reiben.

(3) Das Pflanzenöl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel glasig dünsten, dann die Knoblauchwürfel und den geriebenen Ingwer dazugeben und 2-3 Minuten mit angehen lassen.

(4) Alles mit dem Orangensaft und der Brühe ablöschen. Die Suppe mit geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weichgekocht sind.

(5) Danach die Karottensuppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warmhalten.

Topfennocken
Topfennocken

So geht es weiter mit der Karottensuppe mit Topfennocken

(6) In einem weiteren großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, dass das Wasser nur leicht siedet. Mit der Hilfe von 2 Esslöffeln Nocken abstecken und formen. Diese dann vorsichtig in das Salzwasser gleiten lassen. Je nach Topfgröße immer nur 4-5 Nocken auf einmal. Die Topfennocken so lange köcheln lassen, bis sie oben schwimmen. Dann vorsichtig mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Mit der Quarkmasse so weiterverfahren, bis die Schüssel leer ist.

(7) Die Lauchwiebeln putzen und inklusive des grünen Teils in feine Ringe schneiden. Die Koriander-Blättchen waschen, abzupfen und grob hacken.

(8) Zum Anrichten die Suppe in große Suppenteller schöpfen. 2 bis 3 Topfennocken auf die Karottensuppe setzten und mit den Lauchzwiebeln und dem Koriander bestreuen.

Chutney aus Aprikosen
fruchtige Karottensuppe

Tipps zur Karottensuppe mit Topfennocken

  • Wer möchte kann gerne noch einen Klecks Aprikosenchutney auf die Nocken geben, das gibt der Suppe noch einen besonders fruchtigen Geschmackskick.
  • Die Suppe kann in größeren Mengen zubereitet werden und portionsweise eingefroren werden. Die Topfennocken sollen allerdings frisch zubereitet werden, da ihre Konsistenz sonst leidet.

Weitere Rezeptideen zum Aprikosen Chutney

Hähnchenunterschenkel mit Aprikosenmariande

Pin It on Pinterest