Feine Waffeln mit Einkornvollkornmehl und Dinkelvollkornmehl mit dem besonderen Aroma des geschälten Hanf

Schon im vergangenen Jahr durfte ich Franz und Elisabeth Rottenkolber aus Purk und ihre wundbaren Produkte aus Hanf, Emmer und Einkorn kennenlernen. Letztens erzählte Elisabeth mir von Ihren Vollkornwaffeln mit Hanf. In diesem Fall verwendete sie die Hanfnüsse. Wir lieben Waffeln, dazu gibt es natürlich immer eine unserer verführerischen Fruchtaufstriche. Hier haben wir uns für Erdbeeren mit Winzersekt entschieden. Die Waffeln sind, trotz des verwendeten Vollkornmehls, sehr zart geworden. Genauso wie wir in unserer Familie uns Waffeln für unseren Sonntags-Kaffeeklatsch wünscht.

Hanfwaffeln

Zutaten für ca. 8 Waffeln aus Einkorn- und Dinkelmehl mit Hanfnüsschen

100g Dinkel-Vollkornmehl
100g Einkorn-Vollkornmehl (alternativ durch normales Weizenmehl ersetzen)
100g Vollrohrzucker
100g weiche Butter oder Margarine
4 Eier (Größe M)
½ Päckchen Backpulver
Milch bei Bedarf

Ca. 50g Hanfnüsse
Puderzucker zum Bestäuben

und Erdbeeremarmelade

Zubereitung Rezept für Vollkornwaffeln mit geschältem Hanf

  1. Für die Vollkornwaffeln mit Hanf wird die Butter mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig gerührt und die Eier nach und nach dazugegeben.
  2. Das Vollkornmehl vom Einkorn und das Dinkelvollkornmehl mit dem Backpulver mischen und in die Schüssel sieben. Das Mehlgemisch unterrühren. Wenn der Waffelteig zu fest ist, etwas Milch dazugeben.
  3. Das Waffeleisen auf mittlerer Stufe vorheizen und etwas einfetten.
  4. Immer einem gehäuften EL Teig in das Waffeleisen geben. Auf den noch rohen Teig, je nach Geschmack, 1-2 TL Hanfnüsse geben.Ich habe den Waffelteig extra nicht verteilt, da er durch diese spezielle Mehlmischung, sonst zu schnell auseinanderläuft und dann aus dem Waffeleisen.
  5. Dann das Waffeleisen schließen und die Vollkornwaffeln fertig backen.
  6. Zum Abkühlen auf ein Kuchenrost legen, damit die Waffel schön knusprig bleiben. Die Waffeln mit Puderzucker garnieren.

Serviertipps für Vollkornwaffeln mit Hanfnüsschen

Die Waffeln mit Hanfnüssen am besten frisch mit unserem Fruchtaufstrich ErdbeereWinzersekt oder Fruchtkompott genießen. Natürlich schmeckt auch eine Kugel Eis wunderbar dazu.

Was sind Hanfnüsschen?

Hanfnüsse sind geschälte Hanfkörner.

Die positiven Eigenschaften sind in Moment in aller „Munde“.
Hier sind einige für Euch zusammengefasst:

  • viele lebensnotwendige Aminosäuren
  • Antioxidantien
  • verdauungsstärkende Ballaststoffe
  • viel Eiweiß
  • viele Mineralstoffe und
  • Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren

Neben den guten Inhaltstoffen verleihen diese Hanfnüsschen eine ganz besonderes nussiges Aroma.

Einkorn, was macht es besonders?

und

War für mich als Getreide noch nicht so bekannt. So war ich sehr überrascht, wie fein dieses Mehl ist.

Elisabeth hat mir berichtet, dass Einkorn einen höheren Eisen-, Magnesium-, Zink-, Selen-, Kupfer-, Mangan-, Sterylferulaten-, Mineralstoff- und Proteingehalt als Brotweizen. Vollkornmehl aus Einkorn verleiht herzhaften und leicht nussigen Geschmack. Einkorn ist eine gute Alternative  zu herkömmlichen Weichweizen, da es einen niedrigeren Gluten-Gehalt aufweist und eine besser verdauliche Gluten-Struktur besitzt.

Einkorn eignet sich somit hervorragend für süße Backwaren, wie Kuchen oder unsere Waffeln.

Die Familie Rottenkolber und Ihre tollen Produkte, u.a. auch Käse mit Hanf findet Ihr hier:

Purk 55
82272 Moorenweis

Elisabeth und Franz Rottenkolber

Pin It on Pinterest