… lecker weihnachtlich

Stollenparfait (6-8 Portionen)

min. 6 Stunden Gefrierzeit einplanen

30g Zitronat

30g Orangeat

50g Rosinen

30g gehackte Mandeln

30ml Rum

100ml Wasser

100g Zucker

1 Ei

3 Eigelb

20ml Amaretto

1/2 TL Zimt

1/4 TL Kardamon

400ml Sahne

Eiswürfel (für Eiswasser zum kalt Abschlagen)

Glühweinkirschen

2 Gläser Sauerkirschen

600ml Glühwein

2 Päckchen Tortenguss

Zucker nach Geschmack

Zimtsahne

200ml Sahne

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Zimt

 

So geht das Parfait:
  1. Zurerst das Zitronat, Orangeat und die Rosinen mit einem Blitzhacker (oder mit dem Messer) sehr fein hacken. Das ist wichtig, damit  später keine unangenehmen Eisstücke im Parfait entstehen. Mit dem Rum für 2-3 Stunden einweichen.
  2. Später eine Kastenform (ca.30cm) leicht anfeuchten und mit Frischhaltefolie auslegen. Die Sahne steifschlagen und zur Seite stellen.
  3. 100 ml Wasser mit 100g Zucker in einen Topf geben und mindestens 5 min auf die Hälfte ein reduzieren lassen, bis ein dickflüssiger Zuckersirup entstanden ist.
  4. In dieser Zeit das Ei, die Eigelbe, den Amaretto und die Gewürze mit dem Rührbesen eines Handrührgerätes sehr schaumig aufschlagen (siehe Foto)
  5. Dann den heißen Zuckersirup unter ständigem Rühren unterschlagen. Die Schüssel in eine weitere Schüssel mit Eiswasser stellen und kalt abschlagen. (siehe Foto)
  6. Die Sahne und die eingeweichte Fruchtmasse zügig, aber vorsichtig unterheben.
  7. Die Masse in die vorbereitete Kastenform füllen und für mindestens 6 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

So geht es weiter:

Gühweinkirschen:

  1. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Den Glühwein in einen Topf geben, nach Geschmack noch etwas Zucker hinzufügen. Dann das Tortenguss-Pulver hinfügen und nach Anleitung zubreiten.
  3. Die abgetropften Kirschen hineingeben, umrühren und kalt stellen.

Zimtsahne:

  • Wenn Du einen Sahnesyphon/-bereiter dein Eigen nennst, einfach alle Zutaten hineingeben und nach Herstellerangabe mit den Patronen aufschäumen
  • Ansonsten die Sahne mit dem Zimt und Zucker mit einem Handrührer steif schlagen und in einen Spitzbeutel füllen.

Das Anrichten:

  • Ein großes Messer in einem Gefäß mit heiße Wasser bereitstellen.
  • Die Glühweinkirschen auf einer Hälfte eines Desserttellers anrichten.
  • Das Parfait kurz vor dem Servieren aus dem Eisfach holen. Auf eine Kuchenplatte stürzen und nach einer kurzen Antauzeit die Kastenform und die Folie entfernen.
  • Mit dem angewärmten Messer Scheiben von dem Stollenparfait schneiden. Diese zu den Kirschen drapieren.
  • Einen Tupfen Sahne dazu garnieren und nach Geschmack mit Zimt bestäuben.
Bild zu Punkt 4
Bild zu Punkt 5
Rezept
Bild zu Punkt 7
Parfaitmasse roh

Alkoholfreie Variante

Du möchtest auf Alkohl verzichten? Dann ersetze folgende Zutaten wie folgt:

  • Rum … weiche das Zitronat, Orangat und die Rosinen kurz mit etwas heißem Wasser ein. Wenn Du auf den Rumgeschmack nicht verzichten möchtest, füge der Eiermasse 1 Tropfen Rumaroma hinzu.
  • Amaretto … stattdessen gib’  kurz nach dem Zuckersirup (Punkt 5) noch etwas Mandelsirup (findest Du bei Cocktailzutaten o. Sirups für in Kaffee) dazu
  • Glühwein … nimm’ anstelle des Glühweins einfach den Saft aus den Kirschgläsern und verfeinere diesen mit Deinen Lieblings-Glühweingewürzen (welche Gewürze in den Glühwein passen, lies in meinem Blog zum Glühwein)

Jetzt heißt es einfach nur noch genießen!

Willst Du mehr über Glühwein erfahren? Lies hier weiter …

Pin It on Pinterest