Ein Rezept für eine Kartoffelrolle, als exklusive und leckere Alternative zum klassischen Kartoffelknödel mit würzigem Gorgonzola und Spinat

Diese Kartoffelrolle ist mit ihrem feinen Kartoffelteig, würzigem Gorgonzola, Spinat, RoteBete Chutney und crunchy Kürbiskernen nicht nur optisch ein Hingucker, sondern zaubert auch eine Geschmacksexplosion auf den Teller. Ob als vegetarische Hauptspeise oder besondere Beilage ist die Kartoffelrolle eine kulinarische Offenbarung.

Zutaten für die gefüllte Kartoffelrolle für 4-6 Personen

Zum Garnieren

So wird die Kartoffelroulade mit würzigem Gorgonzola und Spinat zubereitet

(1) Kartoffeln mit Schale ca. 25 bis 30 Minuten weichkochen.In der Zwischenzeit den Magerquark in einem frischen Geschirrtuch die Molke ausdrücken, bis der Quark sehr trocken ist.

(2) Das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln kurz ausdampfen lassen. Dann die Kartoffeln schälen und noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken.

(3) Die Kartoffelmasse mit dem ausgedrückten Quark, den beiden Eigelb, dem Mehl und dem Parmesan zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz und Muskat abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Mehl dazugeben.

(4) Als Vorbereitung für die Kartoffelrolle: Die Arbeitsfläche anfeuchten. Dann 2 Bahnen Frischhaltefolie etwas überlappend auf die feuchte Arbeitsplatte legen. Den Kartoffelteig auf ca. 30cm x 35cm ausrollen.

Kartoffelteig

Der Kartoffelteig ist fertig - jetzt wird daraus eine gefüllte Kartoffelrolle

(5) Den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden und den aufgetauten Spinat gut ausdrücken. Beide Zutaten auf dem Kartoffelteig verteilen, dabei einen kleinen Rand lassen. Das Chutney klecksweise darauf geben und mit 50g der gerösteten Kürbiskerne bestreuen. Mit Hilfe der Folie, den Teig von der über die lange Seite einrollen. Die Folie an den Enden eng zusammendrehen. Die Kartoffelrolle in Alufolie einwickeln.

(6) Einen Bräter zu Hälfte mit Wasser füllen und einmal zum Kochen bringen. Die Kartoffelrolle hineingeben und bei geringer Hitze ca. 40 Minuten garen. Dabei einmal wenden.

(7) Die gefüllte Kartoffelrolle nach der Garzeit etwas abkühlen. Dann auswickeln und in Scheiben schneiden. Besonders gut lässt sich die Rolle mit einem elektrischen Messer schneiden.

Rote Bete Chutney

Tipps zum Anrichten und Servieren der gefüllten Kartoffelrolle mit Gorogonzola und Spinat

Die Kartoffelrolle auf einem Salatbett anrichten und mit den restlichen Kürbiskernen & RoteBeteBirne Chutney garnieren und als besondere vegetarische Hauptspeise oder als exklusive Beilage genießen.

Kartoffelrolle als vegetarische Hauptspeise

Pin It on Pinterest