Eine nußig-sahnige Versuchung
– nicht nur zum Valentinstag –

Zutaten für 12 Stück:
2 Std. Ruhezeit für den Teig einplanen

Mürbeteig:

110g kalte Butter
80g Puderzucker
1 Msp. Salz
1 Ei (L)
240g gesiebtes Mehl
30g gemahlene Mandeln

Cashew Toffee Nester

Füllung:

200ml Sahne
50g Honig
150g Zucker
50g feiner brauner Rohrzucker
¼ TL Salz
30g Butter
350g Cashewkerne

Außerdem:

  • 12er Muffinsblech
  • Backpapier
  • etwas um Kreise mit 11cm Durchmesser auszustechen

So geht es:

  1. Die Butter in Stücken mit Puderzucker und Salz in einer Schüssel mit den Rührbesen des Handrührers oder der Küchenmaschine zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Das Ei dazugeben und weiterrühren.
  2. Das gesiebte Mehl und die Mandeln zu der Eimasse geben. Aus den Zutaten weiter einen geschmeidigen Teig rühren. Falls der Teig zu brüchig ist, etwas Milch dazu geben. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Eine 12er Muffinform bereitstellen. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Aus Backpapier 24 Quadrate in der Größe 13cm x 13cm schneiden. Immer 2 Quadrate versetzt doppelt legen.
  4. Sahne, die beiden Zuckersorten, Honig und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Die Masse für die Füllung 7 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann die Butter und die Cashewkerne hinzufügen und 3-5 Minuten weiterkochen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  5. Den Teig ca. 5mm dick ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von 11cm ausstechen. Die Kreise auf die vorbereiteten Backpapier-Quadrate legen und zusammen in die Mulde der Muffinform geben. Der Rand sollte dabei nicht angedrückt werden, damit die gewünschten Wellen-Nester entstehen.
  6. Die Füllung auf die Nester verteilen und auf der mittleren Schiene ca. 35-40 Minuten backen. Dann herausnehmen und abkühlen, so verfestigt sich die Toffee-Masse.
mit Mürbeteig
Cashew Toffee Nester
mit Cashewkernen
mit Sahne , Butter, Zucker

Pin It on Pinterest